Archiv

Wer Schmetterlinge lachen hört...

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken,
der wird im Mondschein,
ungestört von Furcht,
die Nacht entdecken.

Der wird zur Pflanze, wenn er will,
zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
und kann in einer Stunde
durchs ganze Weltall reisen.

Er weiß, dass er nichts weiß,
wie alle andern auch nichts wissen,
nur weiß er was die anderen
und er noch lernen müssen.

Wer in sich fremde Ufer spürt,
und Mut hat sich zu recken,
der wird allmählich ungestört,
von Furcht sich selbst entdecken.

Abwärts zu den Gipfeln
seiner selbst blickt er hinauf,
den Kampf mit seiner Unterwelt,
nimmt er gelassen auf.

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß wie Wolken schmecken,
der wird im Mondschein,
ungestört von Furcht,
die Nacht entdecken.

Der mit sich selbst in Frieden lebt,
der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger,
als alle seine Erben.

2 Kommentare 30.8.12 13:47, kommentieren

...gegen die Kilos..

Ich schätze ich bin nicht die Einzige auf dieser Welt di etwas an sich auszusetzen hat,das war schon immer so und zwischenzeitlich hat es sich tatsächlich so angefühlt als wenn ich komplett glücklich bin,so wie ich bin..

 dem war nie so..,

den Hänseleien in der Schule und auch in der Lehrzeit war ich immer ausgesetzt,sicherlich hat es mich stärker gemacht,doch hat es auch Narben hinterlassen,die noch heute weh tun können.

 "Kinder können Grausam sein.." ich weiß...

Ich habe versucht mich und meinen Körper zu verstehen,habe verzweifelter Weise Diäten probiert die von vorne herein zum scheitern verurteilt waren..

 Immer wieder redet man sich ein "DIESMAL SCHAFF ICH ES !!" Blödsinn, es hat nichts damit zu tun das man sich wirklich wohler fühle wenn man irgendwelche Shakes nimmt oder Kapseln einwirft..nein man fühlt sich eher als hätte man ein Mittel der ewigen Schönheit gefunden,doch schnell wird man wach und beginnt zu begreifen, dass es Zaubergetränke halt doch nur im Märchen gibt..

 Blöde Einsicht..aber so ist es..

Ich musste es mehrmals ausprobieren,bis ich es auch wirklich begriff..doch ob ich jetzt imun dagegen bin,ich habe keine Ahnung.

Eines habe ich jedoch gelernt,das ich mich ungesund ernähre,das es nicht richtig ist wenn man der Produktwelt im Supermarkt vertraut,und das Heißhunger Krankhaft ist..

Auch die Sucht nach dem Süßen..nicht wirklich hilfreich,wenn man wirklich die Pfunde los werden will..

Ich habe mich mit mir selber beschäftigt..will ich mir wirklich das ganze Leben alles verbieten?

Sicher nicht..

Umdenken..heißt da meine Einsicht..

Mittlerweile habe ich viel Fachliteratur gelesen udn habe angefangen auf meinen Körper zu hören..Hunger ist kein positives Alarmgeräusch von meinem Magen..dass ist mir jetzt auch klar

Viele Dinge habe ich nicht vertragen..weiß ich heute..ich dachte mir immer tausend Gründe woran es liegen kann,das man nach gewissen MAhlzeiten ein Völlegefühl hat,sinnlos überfressen ist nur weil es mal wieder so lecker war das man nicht aufhören konnte..

Und die Chips vorm Fernseher..die waren bestimmt nicht sättigend,oder gar gesund..nein, aber sie haben das Wohlstandsbedürfniss..die SUCHT befriedigt..

Nein..davon möchte ich weg..ich möchte dagegen ankämpfen...

 

 

30.8.12 14:31, kommentieren

..im Alltag..

Der Persönliche Leidensweg..

Ich hasse Ihn,diesen Menschen mit seiner arroganten Art..

Er ist Alt und im Kopf doch noch so Kind..zu nichts zu gebrauchen,könnte ich es mir aussuchen? Ich würde ihn nicht kennen wollen..

Egal in welcher Situation..

Immer recht freulich und immer schön hintenrum und ja niemals ehrlich sagen,was man wirklich denkt..

sowas mag ich nicht,konnte ich noch nie leiden..

 und vorallem immer schön nach Vorschrift..das sagt er zumindest..doch hält er sich nicht dran..denn es interessiert Ihn nur wenn wer wichtiges dabei ist ..sonst wird hergezogen und nichts gemacht..

Danke ...

Und wenn sie kommen..dieser Abschaum..Duschen kennen die glaube ich nicht..so riechen sie..sie denken sie dürfen alles und ihnen gehört die Welt..wiederlich..doch was will man machen..

Es wächst zusammen was zusammen gehört..in dieser gesellschaft bilden sich schnell die Grüppchen..die Abgründe..

das ist traurig könnte man sich doch einfach aus dem Weg gehen..wenn man es sich denn aussuchen könnte..

Das macht den Alltag nicht einfacher..ich kann es mir nicht aussuchen und ich würde mich so gerne wehren,würde die Menschen die es entscheiden anschreien und an den Haaren in die Realität zerren..

 

Zahlen..Zahlen..Zahlen..

fickt euch..mit euren Zahlen..

diese abgehetzte Menschenmasse..die wir ordentlich ausnehmen sollen..selber schuld..sagen die einen..die armen sagen die anderen..

was soll man machen.?

Am besten..lehn ich mich zurück und igrnoriere das Chaos..

30.8.12 15:00, kommentieren

ein ganz normaler Tag...


die Gedanken in meinem Kopf kreisen mal wieder, der stress des Tages lässt mich nun endlich los und ich freue mich..auf den Feierabend..auf das Ende dieses endlosen Tages..

Heute werde ich mich beim Sport so richtig auspowern,alle Aggressionen los werden,und so richtig Kraft tanken..meine Reserven sind leer..nicht mal wegen der Arbeit..aber doch ist es nervig jedem gerecht werden zu müssen..

nicht zuletzt bist auch Du daran schuld,ich fühle mich vernachlässigt,wünsche mir nähe.. doch du bist so in deiner Welt das du mich manchmal gar nicht warnimmst..

 Wo ist die Wärme..die ich vor einer Weile noch spürte,sag mir doch was mach ich falsch,ich bin kein Spielball für deine Launen und werde es auch niemals sein,

doch du tust mir weh..

in der Hoffnung auf Besserung schaue ich wieder auf die Uhr..immerhin habe ich kein Hunger,hat mich doch dieser ewige Diätwahnsinn ziemlich kaputt gemacht..klar als Frau willst du perfekt sein,diese Magermodels sind zwar schon abschreckend aber doch steckt ein kleiner Gedanke von "neid" dahinter wenn du sowas aussprichst..

 

Zurück zu meiner Situation,ich würde gerne in Gedanken versinken, mich fallen lassen, mich rundum wohlfühlen..ich hätte gerne Sex,damit kann ich mich befreien,fühle mich dannach wenigstens für eine Weile ziemlich gut,um nicht zu sagen sexy..

 

Macht Sex selbstbewusst? Gute Frage doch noch während ich in meinem Kopf nach einer Antwort krame,interessiert mich die Frage schon gar nicht mehr..

heute bin ich sprunghaft,unkonzentriert..weil alles in meinem Kopf umherfliegt,wie bei einer Riesenradgondel,die aus der Verankerung gerissen über den Jahrmarkt fliegt..

nun dass ist vielleicht nicht das ansehnlichste Beispiel nur finde ich es irgendwie passend.

Das Essen gestern war lecker,du hattest mich eingeladen,wegen unserem Monatstag,ich fand es süß,doch war es anders als früher wenn wir zusammen saßen..die Verliebtheit von damals fehlt mir..die Rosarote Brille , die naivität..heute stören mich deine Socken auf dem Flur..

Aber ich denke das ist normal..höhe und Tiefen gibt es manchmal..öfter..Ständig?

Wir haben wundervolle Zeiten zusammen mit niemandem kann ich so lachen wie mit dir,keiner gibt mir soviel Sicherheit wie du es tust..

und trotzdem könnte ich dich manchmal zum Mond schießen..auch auf die Gefahr hin dass ich dich vermissen würde noch bevor du da ankommen würdest..

 

Fußball..leben den in dieser Stadt alle nur für den Verein? aus der Südkurve "buuh" rufen und selber noch nie einen Ball geschweige denn ein Tor aus der Nähe gesehen..armes Städtchen..sie klammern sich an einen Verein..der schon morgen nicht mehr sein könnte..

 

Ich freue mich auf den Sport ich muss mich dringend abreagieren,meine Gedanken laufen fast schon Amok..klar ist da gar nichts mehr..

Der Tag will einfach nicht zuende gehen..

"Guten Tag was darf ich für Sie tun?"

30.8.12 16:40, kommentieren