Archiv

ist es der richtige weg?

der weg schaut momentan sehr gut aus,irgendwie einfach und befreiend,ich nehme ab ..nicht weil ich es will sondern weil ich es tatsächlich geschafft habe mich gesund und vollwertig zu ernähren..was für den aussenstehenden befremdend wirkt und mich viel ablehnung und spott ernten lässt gibt mir neue energie,es macht mich selbstbewusst und schenkt mir ein lächeln..

 

in den letzten tagen habe ich viele disskussionen führen müssen,die ignoranz einiger menschen lässt mich erschaudern und ich frage mich ob ich wirklich so sonderbar bin,aber es geht auch anders es gibt menschen die lassen es mich so machen wie ich es für richtig halte,keine vorurteile keine falschen aussagen..nein sie akzeptieren mich und es fühlt sich gut an ...

 

ich freue mich 4,5kg weniger in fast drei wochen und das ohne hungern oder verzicht sondern einfach das achten auf das was und wie

2 Kommentare 4.9.12 11:46, kommentieren

Man man man du...


Scheiße kotzen die mich alle an,ich bin den ersten Tag da und schon knallt es,da will man doch auf dem Absatz gerne wieder kehrt machen..doch wo soll ich hin,kann man sich gegen einen chef der nicht sehr weit denken kann wirklich wehren??

ich denke nicht und trotzdem bestätigen mich gerade die emails von heute wieder: "Dummheit macht auch vor einem vollen Konto nicht halt"

Irgendwie bin ich heute so genervt,ich hatte doch frei,ganze 6 Tage lang,ich habe meine besete Freundin die ganze Zeit gesehen,lernte finja kennen..und die ist wirklich süß,ich drück meinen lieben die daumen dass die OP morgen gut läuft,ich wünsche es euch,aber ich glaueb auch daran denn sie ist jung und robust,sie hat ein starkes herz sie wird es schon packen..mit viel Ruhe und Liebe wurde noch jeder gesund..und lieben tun sie sie..wie könnte man diesem kleinen näschen und diesen kulleraugen auch wiederstehen!..*schwärm*

Ich vermisse dich jetzt schon,du hast so wenig zeit nicht mal eine guten morgen sms habe ich bekommen,keine antwort..aber ich weiß ja dass du stress hat,viel zu tun und dass du viel neues lernst..ich will dich ja auch nciht nerven..aber so gar nichts von dir zu hören ist schon scheiße..

 das wochenende gehört  uns ganz allein,wenn ich von der arbeit heim komme möchte ich schön für dich kochen,dich verwöhnen und einfach nur in deinen armen liegen..die letzte woche endete böse udn ich glaube wir haben viel nachzuholen..

menschen etwas erklären,für das man keine erklärung hat ist schwierig,ich kann dich nicht von etwas überzeugen wenn ich nicht weiß warum es dass gibt..ist das so schwer?`ich mein muss man alles komliziert machen? wir müssen die Fragen beantworten udn uns anmaulen lassen,vom chef bekommen wir keinen rückhalt dafür..das ist unfair..war aber von vorneherein klar..udn das ist traurig das man schon weiß das egal was kommt man immer allein da steht.

Nun der Tag geht zum Ende zu,ich sehen mich nach etwas anderm,erfüllung auf ganzer linie ,es kotzt mich an das zu tun was ich nicht will..aber jetzt so kurz vorm absprung nochmal alles auf eine karte setzen? etwas riskieren? ich hoffe ich bekomme eine neue ausbildungsstelle..es wäre ein neuer anfang,ein besseree lebensabschnitt..klar habe ich angst..wird es finaziell gehen?komm ich klar,erreich ich meine 

 

6.9.12 18:21, kommentieren

Asia Wok

So ihr lieben,

 

ich stelle euch heute eines meiner Lieblingsgerichte vor.

Ich verwende fast immer natürliche Produkte und achte beim Fleisch (sofern ich welches esse) darauf dass es vom Biohof und nicht aus der Massentierhaltung kommt. Ich versuche die Benutzung von industriellen Zusatzstoffen zu vermeiden.

Gestern abend hab ich das gekocht, sonst koch ich es mit Reis und nun auch mal mit Nudeln :-)

Was ihr dazu braucht: (für ca.3 Personen)

-einen Wok

-Erdnussöl

-Salz,Pfeffer,Curry,Wokgewürz

-Sojasoße

- 4Lauchzwiebeln

- 1Porree

- 1Pck.Hähnchen

- nach Geschmack Wahlweise Champignons

- 1Glas Bambus oder Sojasprossen

- 1-2Eier

- 250g Nudeln oder 2 Tüten Reis

- 3Karotten

 

So als erstes Fingerchen Waschen :-)

Nun wird am besten zuerst das Fleisch geschnitten,am besten relativ kleine Stücke,man kann aber wahlweise auch Weizenprotein statt Fleisch nehmen schmeckt auch gut.

Dann den Lauch,Poree,Champignons und Möhren Waschen und schön klein schneiden.Bitte alles in extra Schüsseln.

Eier aufschlagen leicht verquirlen und schon mal in einem kleinen extragefäß bereitstellen.

Los gehts !

Etwas Erdnussöl in den Wok geben und Richtig heiß werden lassen,die Hähnchenstücke hinein,Salz Pfeffer und Curry drauf und nicht zu wenig würzen :-)

Während das Fleisch bruzelt,kocht ihr schon mal den Reis.

Wenn ihr Asianudeln verwendet könnt ihr die Später machen da die nur 4min kochen müssen.

Wenn das Fleisch gut durch ist schiebt ihr es am Wokrand nachoben und gebt die Champignons hinein,auch hier wieder gut würzen mit Salz und Pfeffer und gut durchdünsten,gerade das gemüse wird am Besten wenn ihr es auf kleiner Stufe dünstet und eine Wokabdeckung verwendet.

Wenn Die Champignons gut sind schiebt ihr auch die am Rand nach oben und gehbt das Gemüse rein,vom Platz her ist es meist einfacher erst die Möhren zu machen und die Bambussprossen

(Achtung haben einen süßeren Geschmack als Sojasprossen) bzw.Sojasprossen und dannach Lauch und Porree.

Wenn das letzte Gemüse drin ist macht ihr die Nudeln.

So nun wird es spannend,alle Beilagen sind im Wok,nun dreht ihr den Herd aus (auser ihr habt Induktion) hier geht es um die Restwärmenutzung.

Dann den Reis oder die Nudeln in den Wok,sofort das Ei drüber und Wokgewürz und Sojasosse ,und gut durchrühren.

Schön auftischen und fertig :-)

 

Als Dessert habe ich gestern, einen Keks in Schlagsahne gerieben, ein paar Tropfen Honig mit hinein gegeben und die Sahne dann steif geschlagen. Weintraube oben drauf und ab in den Kühlschrank *jamjam*

 

Lasst es euch schmecken :-)


1 Kommentar 10.9.12 12:01, kommentieren

Vollwertiger Apfelkuchen

Ein Kuchen,VOLLWERTIG,Naschen mit gutem Gewissen :-)

 

Was wir brauchen:

300g VollkornWeizenmehl

200g Butter

Prise Salz

5EL Eiskaltes Wasser

1TL Honig

alle diese zutaten schnell verkneten,und die hälfte des Teiges in eine ausgelegte Springform legen und den Rand gut hochziehen.

 

Füllung:

1000-1500g Äpfel

Saft einer 1/2 Zitrone

ca 2EL Honig

Vanillearoma (am besten Natur)

Zimt nach Geschmack

100g gehackte Mandeln

2EL Sehr feines Weizenvollkornmehl

 

Äpfel schneiden oder grob raspeln (ich raspel sie lieber) mit den übrigen Zutaten mischen und auf den Teig füllen.

Restteig ausrollen und auf die Füllung legen,Teigränder etwas zusammendrücken und in die obere mitte ein Kreuz einritzen damit der Dampf besser abzieht.

Ca.40Min bei 200Grad backen.

VORSICHT: bei beschichteten Formen bitte nicht bei 200Grad backen es stoßen giftige Dämpfe aus!Hatte ich selber schon,bitte bei beschichteten nur bis 150Grad gehen und dann lieber länger backen lassen.

 

 Guten Appetit!!!

 

 

2 Kommentare 10.9.12 13:04, kommentieren

Kartoffel-Champignon Topf

mal wieder ein Vollwert rezept bei dem man sich eigentlich richtig gut auslassen kann.

 

Was wir dazu brauchen:   (wir sind 2Personen davon 1Mann mit Bärenhunger)

 10 Kartoffeln

 Tomaten nach geschmack

 1/2 Schachtel frische Champignons

 2 eingelegte knoblauchzehen

 1 Zwiebel

 Salz 

 Pfeffer

 Paprika

 Honig

 Milch oder Sahne

 Wasser (nach gefühl)

 Dinkelmehl (aber kein muss)

 

auf gehts:

Kartoffeln waschen und in kleine Stücke schneiden (ich lass die schale immer dran) ->ab in den Topf

Knoblauchzehen schneiden und mit hinein

Champignons schneiden und auch mit in den Topf

Zwiebel schön klein schneiden und auch mit rein

Tomaten klein und auch mit in Topf

Wasser (wollt ihrs lieber fester oder flüssiger??) mit in den Topf und deckel drauf,auf höchste Stufe stellen,bis es aus dem Deckelrand dampft,dann runter drehen und bei kleinster Stufe 15Minuten dünsten,gelegentlich rühren,

kurz vor schluss (ca.5min) ordentlich würzen, Paprika,Pfeffer, Salz..usw mit rein.

Jetzt kann man einen EL Dinkelmehl mit hinein machen muss es aber sehr schnell einrühren damit keine Klumpen entstehen.Man kann es aber auch weglassen :-)

ein teelöffel honig mit hinein, abschmecken und gegebenenfalls noch mehr andere Gewürze hinzu,einen schuss milch oder sahne hinein,nochmal kurz aufkochen lassen fertig!!

 

Mit petersilie bestreuen und servieren..

Njam Njam :-D

12.9.12 10:42, kommentieren

Kartoffelecken mit Vegan-Nuggets in Soße

So ihr lieben,

gestern gabs was feines und vorallem was schnelles,aber nicht ganz vollwertiges :-) Dafür sehr lecker^^

 

Was ihr dazu braucht:

Kartoffeln (ich nehm für zwei Personen so 2große und 5-6kleine)

Vegan Nuggets (Nuggets aus Weizenproteinen)

Petersilie

Pfeffer

Salz

Paprika

auch gerne Hähnchengewürz

oder Pizzakräuter alles nach Geschmack :-)

Gartenkräuter

Olivenöl

Wasser

Frischhaltetüten

Backpapier

Fertigsoßenpulver

 

Los geht´s :

Die Kartoffeln waschen und in gleiche Dünne Stücke schneiden,schön klein am besten.

Legt das Blech mit Backpapier aus.

dann nehmt ihr euch eine Frischhaltetüte und macht einen schwapp olivenöl rein,2-3EL wasser und ein paar Kartoffeln (achtet darauf das die Tüte nicht randvoll ist) dann wird gewürzt Ordentlich Pfeffer,Salz,Paprika,Kräuter...etc..alles rein,(kleiner Tipp Rosmarin :-))

dann die Tüte oben zu halten und kräftig schütteln,so dass sich alles gleichmäßig verteilt,wenn ihr kräftig geschüttelt habt dann kommen die ersten Kartoffeln aufs Blech,nehmt euch eine frische Tüte und macht das mit allen Kartoffel Stückchen, bis dass Blech dann voll ist.

Dann ab in den Ofen am besten bei 170/180Grad Ober und Unterhitze/Umluft für 15 Minuten in den Ofen (im Auge behalten damit sie nicht schwarz werden)

Nehmt euch am besten eine beschichtete  Pfanne, ohen Öl und stellt den Herd an, die Nuggets hinein und leicht bruzeln lassen,

nebenbei rührt ihr das Soßenpulver an und macht dort nochmal ordentlich Petersilie hinein,wenn die Nuggets durch sind,dann die Soße in die Pfanne und Blubbern lassen (gut rühren) Herd aus drehen und Restwärme nutzen.

Zum Schluss noch alles mit Petersilie garnieren.

 

Lasst es euch schmecken :-D

 

1 Kommentar 12.9.12 10:52, kommentieren

Wochenende und Arbeitsnerven

Du bist mir wichtig,

ich freue mich dass es seit der letzten Zeit wieder so gut läuft und es ist schön wieder mit dir lachen zu können..

ich freue mich aufs Wochenende mit Dir..

endlich mal nur Zeit für uns..ich habe eine Überraschung für dich..

Wir werden schön essen gehen und dannach habe ich ein Zimmer für uns gebucht im Pentahotel, mit großer Badewanne , sekt und Erdbeeren..ich hoffe du freust dich darüber..

einfach mal wieder Zeit für uns..reden..schmusen..und dir einfach nah sein..

 

du fehlst mir....ich kann das wochenende kaum erwarten..

 

Der Tag zieht sich ganz schön in die Länge,es stört mich nicht weiter aber ich könnte meine Zeit sicherlich besser vertrödeln..mit Sport zum Beispiel..

Gestern war ich wieder trainieren,das fühlt sich gut an,es stärkt mich immer mehr und es macht gute Laune,man kriegt den Kopf frei und ist irgendwie zufrieden..

 

Ich hasse meine Arbeit,sie nervt mich,ich werde nur verarscht dun darf dafür auch noch ganz freundlich danke sagen..ist das wirklich fair?? Ich glaube nicht,kann es nicht eine einheitsregel geben das man gerade auf der Arbeit fair miteinander sein muss?? Ist doch albern das jeder macht was er will..

Biste Chef haste Geld,haste Geld biste Chef->haste was zu sagen..ob es sinnvoll ist oder nicht wir tanzen nach eurer Pfeife und denken doch sooft weiter als ihr..man muss dinge hinterfragen,durchdenken..das erwartet man von euch ..doch ihr tut es nicht,ziemlich scheiße zu wissen das man intelligenter ist als die Chefetage und trotzdem nur den untergeordenten Posten bekommt..

Egal... ich würde es anders machen..ganz anders..erst stukturien dann alle eventualitäten einbeziehen,Lösungen im Vorfeld suchen,Fragen am Anfang klären..ihr tut es nicht..

damit macht ihr euch zum ei..

nicht kommunizieren heißt die devise,einfach so fordern und die Menschen ohne angaben lassen? nein so bin ich nicht..so werde ich nie sein..

und trotzdem sage ich immer wieder

"Ja wir haben jetzt eine neue Gebühr!"

Warum? Weiß ich nicht ich schätze aus Geldgeilheit...

 

12.9.12 14:07, kommentieren

Die Waage und ich sind keine Freunde

Diese Ständige Hin und Her macht einen Verrückt,ich weiß man nimmt nunmal zu durch Kraftsport..aber es ist komisch,man fühlt sich einfach blöd wenn man macht und tut und nichts tut sich..

eigentlich bin ich momentan zufrieden,ich weiß das es vorwärts geht,dass ich auf dem richtigen weg bin..aber manchmal macht es die umwelt einem schwer..

warum muss ich mich rechtfertigen? akzeptiert mich so wie ich bin..! Verdammt ja ich esse anders,ja ich versuche mich gesund zu ernähren udn ja ich habe seltsame denkweisen,aber es ist doch meine Sache also erzählt mir nicht wie dumm ich bin,und was ich alles brauche ..ich selber weiß besser was ich brauche und was gut für mich ist..

Wenn ich entscheide dass ich nur einmal im Monat Fleisch brauche dann ist das doch ok..nein ich habe keine Mangelerscheinungen..ich fühle mich deutlich mobiler und aktiver als zuvor..

Heute morgen war die Waage ganz nett,sie zeigte 700g weniger als gesterm am und das war schon cool..

aber manchmal mag sie sich nicht bewegen oder springt in die falsche Richtung,vllt sollte ich mich auch nicht über kleinste grammzahlen aufregen..tue es aber trotzdem..

Ich suche nach unterstützung,ich will nicht gezwungen werden Dinge zu essen die ich nicht mag, nur weil es nichts anderes gibt,dann verzichte ich lieber oder bringe mir was eigenes mit..doch dann steht man als unhöflich da..ist gesund wirklich so out??

Ich bin genervt,von der Waage von den Menschen..darüber das Sport erst mal schwer macht und das doof ist :-(

Ich will kein Aussenseiter sein..und trotzdem "freue" ich mich schon wieder auf morgen wenn es beim Grillen mit deinen Kollegen heißt 

"Wie du isst kein Fleisch?" 

"Weizenproteine?"

"Davon wird man Satt?"

"Mädchen jeder mensch braucht Zucker,Fett und Fleisch!"

F***t euch!!!

12.9.12 14:20, kommentieren

Gefühle...

Ich Liebe Dich..

keine einfachen Worte..

ein Gefühl..

des Schmerzes..

der Sehnsucht..

des Glücksgefühls..

ein Gefühl der Erotik..

und auch wenn alles wunderschön erscheint..

kann es dir den Boden unter den Füßen wegreissen...

 

Ich Hasse Dich..

schnell gesagt..

oft nicht mehr verziehen..

ein gefühl das so viele Facetten zeigt..

kaum in Worte zufassen..

Hass..

gegen Menschen..

gegen Tiere..

gegen Gegenstände..

gegen den Staat..

hass mit Verbundenen ..

und auch für sich allein..

ein Gefühl das den Puls in Wallung bringt..

 

Ich bin Einsam..

man gibt es nicht gern zu..

man ist doch so gern so stark..

und wahrt den schein..

Einsamkeit ist hart..

eine Strafe? für was..?

Im Stich gelassen..

ohne Vertrauen..

es kann dich krank machen und du kannst nichts dagegen tun..

 

Ich bin Glücklich...

ich möchte Bäume ausreissen..

ich will die Welt verändern..

ich bin da und dort..

nicht einsam ich bin lebendig..

weiß was ich will und ich nutze dieses Gefühl...

denn man kann nicht immer Glücklich sein...

 

1 Kommentar 12.9.12 14:29, kommentieren

Milchreis

Ein feiner Milchreis mit frischen Kirschen oder ein bisschen Zimt,Milchreis muss nicht zwingend einee Kalorienbombe sein.

 

Was wir brauchen: (2Personen)

Milchreis (ich nehm immer den losen)

Honig

Kirschen oder anderes Obst

Milch

Salz

 

Auf gehts,

ihr solltet beim zubereiten von Milchreis Zeit und Geduld haben das ist wichtig.

Nehmt euch einen Topf und spült ihn mit kaltem Wasser aus, achtet darauf dass ein kleiner Rest Wasser im Topf bleibt und gießt unverzüglich 1Liter Milch darüber (so brennt es im Normalfall nicht an).

Nun gebt ihr eine winzige Prise Salz hinzu,und ich gebe auch gleich am Anfang den Reis (250g) dazu. Herd hoch stellen und immer schön Rühren.

Wenn die Milch etwas schaumig wird,den Herd herunterdrehen..und weiter rühren.

Der Milchreis braucht jetzt circa 25-30Minuten und vergesset nicht immer schön rühren :-D

Kurz vor Schluss könnt ihr den Herd aus machen und die Restwärme nutzen auser ihr habt einen Induktionsherd.

Nehmt nun einen EL Honig und verschmelzt ihn im Milchreis..

Wenn er fertig ist,Kirschen oder Kakao oder anderes Obst drauf und Guten Appetit!

Bedenkt, Milchreis hat mehr Kalorien als normaler Reis, wenn ihr auf eure Figur achten möchtet,esst langsam und in Ruhe,nehmt euch nicht zu eine große Portion..

ihr werdet merken selbstgemachter Milchreis stopft sehr stark, in ruhe essen, geniessen und im Normalfall seit ihr nach einer kleinen Portion gut gefüllt :-D

1 Kommentar 14.9.12 10:38, kommentieren