Archiv

neuer Titel neues Glück...

ich versuche nun auch endlich mal wieder meinen Blog zu vervollständigen,als ich das letzte mal hier rein schrieb war mein Leben grad im Wandel ging eine steile Treppe nach unten und als die letzte Stufe wegbrach,riss es mich einfach in die Tiefe..

heute ist alles anders,neuer Job,alte Stadt,neuer Freund..

neues Leben,im Grunde eine wahnsinns veränderung,nur nehmen kann mir die Narben niemand.

Eine harte Zeit liegt hinter mir,ich habe nicht geglaubt das es soweit kommt,hätte es nie für möglich gehalten soweit unten zu liegen.

Burn Out ein hartes Thema..

ich weiß heute ich hätte eher reagieren müssen,hätte handeln müssen und hätte die augen endlich öffnen sollen.

Ich habe mich auf etwas verlassen was es nie gab,habe mich gettäuscht in dingen die mir schon zu lange vorgegauckelt wurden.

Es ist enttäuschend wenn man verletzt wird und das nicht aus Boshaftigkeit,sondern aus Feigheit,

man ist nicht weniger wert wenn man krank ist,du hast mir das gefühl gegeben das es so wäre,du hast mich spüren lassen das ich wertlos und abstoßend bin.

Ich denke du hattest deine Gründe und ich werde sie nicht verstehen,du hast etwas neues gesucht,das beständige war dir nicht gut genug,du hast mich ausgetauscht als es dir zu wieder wurde.

Schade.

Dummheit..

das fällt mir ein wenn ich daran zurückdenke, ich hätte dir einfach nicht trauen dürfen,ich hätte dich bei den ersten Lügen verlassen können.

heute weiß ich ich bin mehr wert.

Ich werde die Rosarote Brille nicht aufsetzten,ja jetzt mögen die einen stöhnen und sagen "das ist doch das schönste am verliebtsein" richtig aber diese handlung hat auch einen nachteil sie macht naiv und blind und lässt uns zu sehr mit dem herzen sehen,ich möchte nicht mit dem herzen sondern mit dem kopf sehen,mit den augen spüren ob ich den richtigen weg gehe.ich lasse mich nicht mehr enttäuschen,und mein herz lässt sich nicht mehr so schnell darauf ein über eine grüne wiese zu toben,nein es wird in seinem schlösschen bleiben,eingewickelt in eine decke halte ich es warm und lasse es heilen.

es muss gesund werden denn momentan verträgt es keine weiteren narben.

Manchmal schaue ich zurück und frage mich was habe ich falsch gemacht,warum wurde ich bestraft..

 

Es fällt mir schwer über meine Gefühle zu reden,ich bemühe mich wirklich sehr,aber leicht fällt es mir nicht.

ich arbeite an mir,doch ich denke ich habe auch dazugelernt das ich so gut in wie ich bin und in zukunft müsst ihr euch an mich anpassen wenn ich euch nicht gut genug bin...

4.5.13 18:30, kommentieren

Zurück unter den Lebenden..

Es zieht sich Woche für Woche tag für tag..und ich merke wie sich viele Dinge zum positiven verändern, manchmal plagen mich alte Träume ,Gedanken die mich einfach nicht verlassen wollen..Ich möchte diese Träume gerne deuten können,möchte ohne Angst leben..manchmal frage ich mich "bin ich wirklich so gestört?"

"Mittlerweile macht sie einen recht stabilen Eindruck,sie sieht wieder richtig fit aus,sie gefällt mir richtig gut "

Ich bin genervt, warum bohren alle weiter darin rum? und ich sitze daneben lächle, nicke bestätigend und zünde mir die 20 zigarette an weil es mich schon wieder aufwühlt.Denn ich bin jetzt gesund..

und anstatt mich manchmal eimach nach meinem Befinden zu fragen,wird weiter in der Vergangenheit gebohrt,natürlich antworte ich aus höflichkeit,aber es tut weh.Das was mir passiert ist kann jeder nachvollziehen,aber keiner kann es nachempfinden,keiner weiß wie es in mir aussieht und was es für Narben hinterlassen hat,und wie es sie nacht für nacht aufreist und ich einfach nur Angst habe,Angst das es sich wiederholt..das ich diesen ganzen Scheiß nochein mal durchleben muss..

"wir haben das doch super hinbekommen!"

ja sicherlich bin ich dankar,das alle für mich da waren,aber hört auf euch damit zu rühmen,auch wenn ich hilflos war und nicht mehr weiterwusste,überwinden musste ICH es ICH allein,keiner konnte mir den Schmerz abnehmen,die Wut und die scheiß Angst wie es weiter gehen soll,

keiner von euch weiß wie es sich anfühlt wenn du nicht mehr herr über deine gefühle und gedanken bist,wenn dein ganzes unterbewusstsein plötzlich eine armee aufbaut und du deinen körper in die ecke legst und wartest bis sie dich besiegt haben.

nein mir geht es nicht gut.Ja alles scheint perfekt,aber mir geht es nicht gut,ich habe das Gefühl nicht mehr schwach sein zu dürfen..so weine ich für mich allein,jeden Tag und versuche die Welt aufrecht zu erhalten.

Manchmal habe ich ein schlechtes Gefühl,am Wochenende treten wir uns gegenüber und euer thema wird wahrscheinlich nur der PC sein,ein dummer kommerzielles Teil,für das ich mich rechtfertigen muss..

Die ganze Zeit schreibt sie mir schon teilt mir eigentlich mit das sie nicht viel davon hält..ich hatte bis jetzt in meinem Leben nicht viel,nach meinem absturz habe ich mir etwas gegönnt und das war anscheinend falsch..mich hat es glücklich gemacht,aber vor den disskussionen m wochenende graut es mir einfach..

manchmal möchte ich euch zeigen wie es wirklich in mir aussieht,aber ich fühle mich so schlecht,sie ist krank geworden bekam psychische probleme wegen mir,aus sorge um mich...ich habe alle auf trab gehalten..und das nur weil ich zu schwach war..weil ich keine stärke zeigen konnte..

ich will nicht mehr heimlich weinen..ich bin in mir so gefangen..ich könnte mit ihm reden,ihm sagen wie es wirklich in mir aussieht,aber er hat soviele sorgen,seine arbeit macht ihn fertig,seine oma im krankenhaus..ich kann ihn verstehen..warum soll ich mich ihm noch anlasten..ich liebe ihn..

ich will ihn nicht verlieren nur weil ich ihm zur last falle,das hatte ich erst und es ist nicht meine absicht diesen fehler nochmal zu machen.

mein auge tut weh,anscheinend eine Bindehautentzündung..erst die infektion,dann erkältung,jetzt verklebte augen..und die magenschmerzen zeigen mir nochmal deutlich das etwas nicht stimmt..

beiß die zähne zusammen..du bist doch eine kämpferin..

 

30.5.13 10:00, kommentieren