TAG 1

Ich habe heute morgen mit dem ersten Kapitel angefangen und es hat mich nachdenklich gestimmt,

ich wusste immer das ich abnehmen will,auch das es wichtig ist weil es ungesund ist dick zu sein,nur warum ich wirklich abnehmen will ..

diese Frage habe ich mir nie gestellt und sie vorallem auch nie ehrlich beantwortet,

Sich unwohl fühlen stresst mich,in den Spiegel zu sehen und den dicken Bauch anzusehen udn mir vorzunehmen ich will abnehmen hat mich unter Druck gesetzt...

und diese Erkenntnis ist irgendwie befreiend..

auserdem ist die Frage faszinierend welchem gefühl man hinterherhechelt und was einen unter Druck setzt.. es lässt sich auf die Kindheit zurückführen und zeigt mir das ich es immer allen Recht machen will..das ist nicht einfach und muss auch gar nicht sein..

ich habe mich heute nicht unter Druck setzen lassen und bin entspannt,

es ist sehr schwer ist es sich den Satz zu sagen

Nicht "ich will abnehmen" sonder

"ich nehme ab"!!

man soll sich bewusst werden wieviel man abnehmen will und was einen daran hindert.

Heute habe ich ganz normal gefrühstückt, ein Pott Kakao,1 Scheibe Brot mit Nutella und einen Joghurt, zum Mittag gab es eine Scheibe Brot mit Käse und Pute belegt, Birne dazu, vorhin gab es ein Stück Apfelkuchen der war lecker,herrlich frisch und süß und ich esse es ohne schlechtes gewissen,

heute Abend werde ich mir Joghurt mit Obst gönnen udn dannach vllt noch ein wenig Russisch Brot knabbern.

denn es ist egal was und wieviel ich esse sagt Dr.Winter solange ich es mit gutem Gewissen tue.

 

 

23.10.12 13:58

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen