TAG 3

Heute ist Tag 3 und ich habe 1Kilo abgenommen,ich bin selber erstaunt und ich merke immer mehr das es mir einfacher fällt essen und Hungergefühl als unwichtig anzusehen.

 

In den letzten tagen aß ich nie etwas wenn ich Hunger hatte,sondern wenn der Hunger weg war und ich mich gut fühlte,ich habe mich beim essen nicht aufs essen konzentriert,habe süßes gegessen und habe es als sattmacher und nicht als essen in dem sinne gesehen..

es ist erstaunlich,ich fühle mich ganz anders und ich nehme viel mehr andere dinge war..

heute sollen wir uns selber kennen lernen und uns fragen wer wir sind,es gibt durchaus frauen und männer die angst haben schlank zu sein da sie mit steigendem schlanksein sich in ein attraktivitäts muster hineinzwängen was druck macht..gerade auf sexuellem gebiet,"wenn ich schlank bin, bin ich attraktiv, wenn ich attraktiv bin muss ich öfter und besser sein"

falsch nicht jeder dicke mensch ist hässlich und nicht jeder schlanke mensch ist schön,auch wenn ich das immer so gesehen habe,auch ein schlanker mensch kann unglücklich und böse sein..

gar nicht so schwer..

ich habe mit meinem kopf ein abkommen geschlossen,ich sehe mich nicht mehr als "fett" ich sehe mich als schlank,mein innerstes ist schlank und gesund,nur mein Körper trägt übergewicht mit sich herum..

Meine heutige Tagesaufgabe besteht darin,mich schlank zu stellen,ich soll eine rolle für einen tag übernehmen,ich spiele eine schlanke frau,

heute werde ich mich als attraktiv,schlank und sexy sehen,ob es mir gelingt weiß ich nicht,doch ich will es probieren.

Man soll hierbei die reaktionen der menschen aufnehmen,man soll selbstbewusst werden und sich präsent fühlen und das versuche ich.

denn.."ich nehme ab"

25.10.12 12:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen