TAG 7


Ich habe mich nicht vor den Spiegel gestellt,ganz ehrlich ich bin noch nicht bereit dazu,aber ich habe mein Problem erkannt die ewige Angst  vorm Essen,udn vorm zunehmen.

Ich habe mit meinem Freund darüber geredet,ich denke es hängt mit dem Mobbing in der Schulzeit zusammen..

ich habe mich ihm anvertraut und es fühlte sich gut an,er sagte mir das er mich liebt wie ich bin und mich sehr sexy findet ..

das tut mir gut,ich weiß das er mich schön findet doch gibt es momente in meinem leben da brauch ich es deutlicher..wenn es mir jemand vorallem er sagt..

zu erst haben wir uns geeinigt die waage kommt weg,das ist für mich sehr schwer aber er räumt sie weg udn holt sie nur sonntags raus denn da darf ich mich wiegen,

man soll sich nicht aufs gewicht versteifen und erst recht nicht aufs abnehmen,man soll endlich loslassen,diesen drang das essen und das denken zu kontrollieren..

ich will mich befreien von diesem denken,möchte glücklich sein,selbstbewusst ..möchte mich endlich akzeptieren und wieder unbeschwert sein wie ein kind..

ein kind ist wenn ihm dannach ist,ein kind nascht wann es will und es ist ihm egal was es da zu sich nimmt,und wieviele kalorien es hat..

ich möchte wieder essen wie ein kind,aufhören wenn ich satt bin und einfach essen was mein körper mir vorgibt was er verlangt..

wo ist das Kind in mir? Ich muss es finden...

 

29.10.12 15:48

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen