Der ewige Kampf..

neuer Titel neues Glück...

ich versuche nun auch endlich mal wieder meinen Blog zu vervollständigen,als ich das letzte mal hier rein schrieb war mein Leben grad im Wandel ging eine steile Treppe nach unten und als die letzte Stufe wegbrach,riss es mich einfach in die Tiefe..

heute ist alles anders,neuer Job,alte Stadt,neuer Freund..

neues Leben,im Grunde eine wahnsinns veränderung,nur nehmen kann mir die Narben niemand.

Eine harte Zeit liegt hinter mir,ich habe nicht geglaubt das es soweit kommt,hätte es nie für möglich gehalten soweit unten zu liegen.

Burn Out ein hartes Thema..

ich weiß heute ich hätte eher reagieren müssen,hätte handeln müssen und hätte die augen endlich öffnen sollen.

Ich habe mich auf etwas verlassen was es nie gab,habe mich gettäuscht in dingen die mir schon zu lange vorgegauckelt wurden.

Es ist enttäuschend wenn man verletzt wird und das nicht aus Boshaftigkeit,sondern aus Feigheit,

man ist nicht weniger wert wenn man krank ist,du hast mir das gefühl gegeben das es so wäre,du hast mich spüren lassen das ich wertlos und abstoßend bin.

Ich denke du hattest deine Gründe und ich werde sie nicht verstehen,du hast etwas neues gesucht,das beständige war dir nicht gut genug,du hast mich ausgetauscht als es dir zu wieder wurde.

Schade.

Dummheit..

das fällt mir ein wenn ich daran zurückdenke, ich hätte dir einfach nicht trauen dürfen,ich hätte dich bei den ersten Lügen verlassen können.

heute weiß ich ich bin mehr wert.

Ich werde die Rosarote Brille nicht aufsetzten,ja jetzt mögen die einen stöhnen und sagen "das ist doch das schönste am verliebtsein" richtig aber diese handlung hat auch einen nachteil sie macht naiv und blind und lässt uns zu sehr mit dem herzen sehen,ich möchte nicht mit dem herzen sondern mit dem kopf sehen,mit den augen spüren ob ich den richtigen weg gehe.ich lasse mich nicht mehr enttäuschen,und mein herz lässt sich nicht mehr so schnell darauf ein über eine grüne wiese zu toben,nein es wird in seinem schlösschen bleiben,eingewickelt in eine decke halte ich es warm und lasse es heilen.

es muss gesund werden denn momentan verträgt es keine weiteren narben.

Manchmal schaue ich zurück und frage mich was habe ich falsch gemacht,warum wurde ich bestraft..

 

Es fällt mir schwer über meine Gefühle zu reden,ich bemühe mich wirklich sehr,aber leicht fällt es mir nicht.

ich arbeite an mir,doch ich denke ich habe auch dazugelernt das ich so gut in wie ich bin und in zukunft müsst ihr euch an mich anpassen wenn ich euch nicht gut genug bin...

4.5.13 18:30, kommentieren

Ich pack es am Schopfe..

Ich habe ja nun das Abnehm Buch von Andreas Winter gelesen und ja es hatte einen effekt ich fühle mich selbstbewusster, wiege mich nicht mehr täglich sondern nur noch ein mal die Woche und mache mir weniger Gedanken über das Gewicht..

aber einen wirklichen Erfolg am Gewicht konnte ich leider nicht vermerken..

deswegen möchte ich es jetzt am Schopfe packen allerdings ohne Diät,ich möchte mich nicht umstellen um für eine Kurze Zeit an Gewicht zu verlieren ich sehe das einfach als nicht sinnvoll an auch kalorien möchte ich nicht wieder zählen,ich möchte Leben und mich gut dabei fühlen.

ich denke ich werde versuchen das einfach mal zu probieren und hier meine Erfolge und misserfolge meine Stärken udn Schwächen zu dokumentieren..

ich nenne es " Übergewicht nein danke!"

ich würd emich sehr über Konversationen und Meinungen freuen..

 

 

7.11.12 15:00, kommentieren

das Buch..

ich habe daran gezweifelt doch auch wenn es anders ist als bei anderen hat es etwas bewirkt,ich habe den willen mein leben zu ändern,

ich will mich nicht mehr jeden tag auf die waage stellen und meine stimmung von ein pasr zahlen die jeden tag schwanken können abhängig machen,

dazu habe ich keinen bock mehr,ein kind selbst wenne s dick ist denkt nicht über sowas nach es ist unbeschwert tobt durch die welt und liebt süße sachen ohne schlechtes gewissen,

es isst den teller nicht leer wenn es satt ist und mag gewisse dinge einfach nicht essen udn das ist von der natur so sehr gut eingestellt wir müssen es nur akzeptieren und uns nicht ständig beeinflussen lassen..

Ich bin schön..und das muss ich mir auch selber beweisen..

ich möchte mein Leben ändern..

Nur einmal die Woche wiegen,für mich sehr schwer,aber ich werde diesen ersten Schritt schaffen!!!

 

29.10.12 15:51, kommentieren

..schlechtes Wetter aber Sonne im Herzen..

Heute ist ein Guter Tag ,die Waage zeigte heute ein nettes Gewicht an, der Sport war gestern sehr motivierend und ich habe meinen Schweinhund besiegt,ich habe mich gezwungen durchzuhalten..

 35Minuten Laufband 20zum Aufwärmen,dannach 1h Krafttraining und dann nochmal 15Minuten abwärmen auf dem Laufband..

mir tat dannach zwar alles weh,aber ich habe es ohne Probleme durchgehalten,meine Ausdauer wird immer besser..das fühlt sich gut an.

Getsren konnte ich auch mit gutem gewissen den Milchreis zum Abend essen, T hat sich gefreut,endlich mal keine Vollwertkost,endlich mal wieder was für Naschkatzen..ich will ihn ja auch nicht quälen,ich denke wir finden einen Ausgleich,nur weil ich mich überweigend gesund und Vollwertig ernähre zwingt es ihn ja nicht mitzumachen..

Wobei es ihm meistens schmeckt und das freut mich ,er sehnt sich oft nach seinem Fleisch,aber ich verbiete es ihm ja nicht,ich koche selber nunmal nur 1Mal im Monat mit Fleisch und das nur um auch tierische Eiweise zu mir zu nehmen, er kann sich dafür immer seinen heißgeliebten Döner holen und den futter ich ihm auch nicht weg :-)

Mein neues Vollwert Kochbuch ist angekommen,ich freu mich neue Rezepte ausprobieren zu können,ich finde es schön immer neues zu lernen.

Vielleicht darf ich ja auch mal zuhause bei meiner Familie kochen,für alle,klar manche Dinge sind Gewöhnungsbedürftig aber es ist ja auch eine Geschmackssache..ich würde mcih rießig freuen wenn sie sich drauf einlassen und ich alle bekochen dürfte :-)

Ich habe heute so viel Energie..und das ist toll..ich hoffe sehr das die Gewichtskurve weiterhin nach unten geht..allerdings kann ich nächste Woche nur einmal zum Sport dass heißt wenn ich in der Woche drauf wieder richtig gas gebe,bekomm ich bestimmt wieder 1Kg mehr..aber das sollte mich diesmal nicht unterkriegen,muskeln sind nun mal schwerer als Fett..*einred* aber wenn wir mal ehrlich sind wenns mehr auf der Waage anzeigt sind Frauen doch immer deprie auch wenn die Hose besser passt als vorher..

 

APROPO HOSE,sie passt wieder, diese Blöde Hose in die ich eine Weile nicht reinpasste,sie passt seit heute wieder,geil..

Ich wünsche ein wunderschönes Wochenende und ich bin glücklich :-D

14.9.12 13:14, kommentieren

Die Waage und ich sind keine Freunde

Diese Ständige Hin und Her macht einen Verrückt,ich weiß man nimmt nunmal zu durch Kraftsport..aber es ist komisch,man fühlt sich einfach blöd wenn man macht und tut und nichts tut sich..

eigentlich bin ich momentan zufrieden,ich weiß das es vorwärts geht,dass ich auf dem richtigen weg bin..aber manchmal macht es die umwelt einem schwer..

warum muss ich mich rechtfertigen? akzeptiert mich so wie ich bin..! Verdammt ja ich esse anders,ja ich versuche mich gesund zu ernähren udn ja ich habe seltsame denkweisen,aber es ist doch meine Sache also erzählt mir nicht wie dumm ich bin,und was ich alles brauche ..ich selber weiß besser was ich brauche und was gut für mich ist..

Wenn ich entscheide dass ich nur einmal im Monat Fleisch brauche dann ist das doch ok..nein ich habe keine Mangelerscheinungen..ich fühle mich deutlich mobiler und aktiver als zuvor..

Heute morgen war die Waage ganz nett,sie zeigte 700g weniger als gesterm am und das war schon cool..

aber manchmal mag sie sich nicht bewegen oder springt in die falsche Richtung,vllt sollte ich mich auch nicht über kleinste grammzahlen aufregen..tue es aber trotzdem..

Ich suche nach unterstützung,ich will nicht gezwungen werden Dinge zu essen die ich nicht mag, nur weil es nichts anderes gibt,dann verzichte ich lieber oder bringe mir was eigenes mit..doch dann steht man als unhöflich da..ist gesund wirklich so out??

Ich bin genervt,von der Waage von den Menschen..darüber das Sport erst mal schwer macht und das doof ist :-(

Ich will kein Aussenseiter sein..und trotzdem "freue" ich mich schon wieder auf morgen wenn es beim Grillen mit deinen Kollegen heißt 

"Wie du isst kein Fleisch?" 

"Weizenproteine?"

"Davon wird man Satt?"

"Mädchen jeder mensch braucht Zucker,Fett und Fleisch!"

F***t euch!!!

12.9.12 14:20, kommentieren

ist es der richtige weg?

der weg schaut momentan sehr gut aus,irgendwie einfach und befreiend,ich nehme ab ..nicht weil ich es will sondern weil ich es tatsächlich geschafft habe mich gesund und vollwertig zu ernähren..was für den aussenstehenden befremdend wirkt und mich viel ablehnung und spott ernten lässt gibt mir neue energie,es macht mich selbstbewusst und schenkt mir ein lächeln..

 

in den letzten tagen habe ich viele disskussionen führen müssen,die ignoranz einiger menschen lässt mich erschaudern und ich frage mich ob ich wirklich so sonderbar bin,aber es geht auch anders es gibt menschen die lassen es mich so machen wie ich es für richtig halte,keine vorurteile keine falschen aussagen..nein sie akzeptieren mich und es fühlt sich gut an ...

 

ich freue mich 4,5kg weniger in fast drei wochen und das ohne hungern oder verzicht sondern einfach das achten auf das was und wie

2 Kommentare 4.9.12 11:46, kommentieren

...gegen die Kilos..

Ich schätze ich bin nicht die Einzige auf dieser Welt di etwas an sich auszusetzen hat,das war schon immer so und zwischenzeitlich hat es sich tatsächlich so angefühlt als wenn ich komplett glücklich bin,so wie ich bin..

 dem war nie so..,

den Hänseleien in der Schule und auch in der Lehrzeit war ich immer ausgesetzt,sicherlich hat es mich stärker gemacht,doch hat es auch Narben hinterlassen,die noch heute weh tun können.

 "Kinder können Grausam sein.." ich weiß...

Ich habe versucht mich und meinen Körper zu verstehen,habe verzweifelter Weise Diäten probiert die von vorne herein zum scheitern verurteilt waren..

 Immer wieder redet man sich ein "DIESMAL SCHAFF ICH ES !!" Blödsinn, es hat nichts damit zu tun das man sich wirklich wohler fühle wenn man irgendwelche Shakes nimmt oder Kapseln einwirft..nein man fühlt sich eher als hätte man ein Mittel der ewigen Schönheit gefunden,doch schnell wird man wach und beginnt zu begreifen, dass es Zaubergetränke halt doch nur im Märchen gibt..

 Blöde Einsicht..aber so ist es..

Ich musste es mehrmals ausprobieren,bis ich es auch wirklich begriff..doch ob ich jetzt imun dagegen bin,ich habe keine Ahnung.

Eines habe ich jedoch gelernt,das ich mich ungesund ernähre,das es nicht richtig ist wenn man der Produktwelt im Supermarkt vertraut,und das Heißhunger Krankhaft ist..

Auch die Sucht nach dem Süßen..nicht wirklich hilfreich,wenn man wirklich die Pfunde los werden will..

Ich habe mich mit mir selber beschäftigt..will ich mir wirklich das ganze Leben alles verbieten?

Sicher nicht..

Umdenken..heißt da meine Einsicht..

Mittlerweile habe ich viel Fachliteratur gelesen udn habe angefangen auf meinen Körper zu hören..Hunger ist kein positives Alarmgeräusch von meinem Magen..dass ist mir jetzt auch klar

Viele Dinge habe ich nicht vertragen..weiß ich heute..ich dachte mir immer tausend Gründe woran es liegen kann,das man nach gewissen MAhlzeiten ein Völlegefühl hat,sinnlos überfressen ist nur weil es mal wieder so lecker war das man nicht aufhören konnte..

Und die Chips vorm Fernseher..die waren bestimmt nicht sättigend,oder gar gesund..nein, aber sie haben das Wohlstandsbedürfniss..die SUCHT befriedigt..

Nein..davon möchte ich weg..ich möchte dagegen ankämpfen...

 

 

30.8.12 14:31, kommentieren